Kreislaufwirtschaft von Dansk Retursystem

Kreislaufwirtschaft von Dansk Retursystem

Resilux hat vor kurzem einen langfristigen Vertrag mit Dansk Retursystem (DRS) über das Recycling von PET abgeschlossen. Damit ist die Möglichkeit, für einen vollständigen Kreislauf auf dem dänischen Markt gegeben. Die strenge Rückverfolgbarkeit und Transparenz geben Abfüllern in Dänemark und anderen Ländern Gewissheit über die Herkunft des recycelten PET. Das dänische Pfand- und Rücknahmesystem, das von Dansk Retursystem betrieben wird, ist ein Vorbild dafür, wie ein vollständiger, geschlossener Kreislauf bei PET erreicht werden kann.

PET-Recycling im geschlossenen Kreislauf in Dänemark

Das gemeinnützige Unternehmen Dansk Retursystem sorgt dafür, dass Einweg-Getränkeverpackungen aus Kunststoff, Aluminium und Glas als wertvolle Ressource angesehen werden. Ein zusätzlicher Anreiz ist die Installation von Rücknahmeautomaten. Die gebrauchten Flaschen werden zu zentralen Sortieranlagen transportiert, wo sie zu Ballen gepresst und den teilnehmenden Recyclern, wie Resilux, zum Kauf angeboten werden. Mit der Bedingung, dass sich diese wiederverwertenden Unternehmen dazu verpflichten, die Ballen wieder in neue Flaschen umzuwandeln. Resilux bringt den Preform wieder auf den dänischen Markt. Ein perfekt geschlossener Kreislauf ist erreicht.

Dies ist eine grosse Zielannäherung bei der Umsetzung des nachhaltigen Charakters von PET und der Rolle, die es beim Umweltschutz spielen kann. Peter Tackx, Vertriebsleiter von Resilux, meint dazu: „Dies ist ein großer Schritt, um zu beweisen, dass dieses Kreislaufsystem funktioniert und viele Partner bereit sein werden, in dieses System zu investieren.“