Wiederauffüllbare Flaschen

Obwohl in vielen Ländern der Welt das Wiederauffüllen von Flaschen einen relativen Abschwung erfährt, bleibt RESILUX ein bekannter Name in diesem Bereich. Getränkefirmen bringen wiederauffüllbare PET-Flaschen, die vorübergehend beim Einzelhändler gelagert sind, zu Ihrem Werk zurück und liefern neue Produkte an den Einzelhändler. Im Wiederauffüll-Werk werden die Flaschen innen und außen bei 60° C für 15 Minuten ausgewaschen. Diese Flaschen werden einem Geruchstest unterzogen und Röntgenstrahlen ausgesetzt, um sicherzustellen, dass sie sauber und unbeschädigt sind. Beschädigte Flaschen oder mit zu vielen Schürfungen werden automatisch verworfen. Wegen dieses Reinigungsvorgangs bei hoher Temperatur, werden diese PET-Flaschen speziell entworfen und hergestellt aus einem bestimmten PET-Harz und mit einem besonderen Verfahren geblasen. Normalerweise wird eine wiederauffüllbare PET-Flasche ca. 20 Mal nachgefüllt (die Durchschnittsrate liegt bei 3,3 Mal pro Jahr). Obwohl die Kosten eines wiederauffüllbaren Behälters zu Beginn höher sind als bei einem Einweg-Behälter, sind die Kosten für die einzelnen Nachfüllungen des Behälters niedriger.



Copyright © 1994-2018 RESILUX NV